Nach spannenden 115 Kilometern durch das Leipziger Neuseenland setzt sich am Ende Robert Förster vom Pro Continental Team Unitedhealthcare gegen Pascal Ackermann (rad-net ROSE-Team) und Hans Pirius (Team Ur-Krostitzer Giant) durch und gewinnt die Neuauflage des Elite-Rennens im Rahmen der „12. Sparkassen neuseen classics – rund um die braunkohle“. Bei den Frauen siegte Beate Zanner (Team maxx-solar) vor Teamkameradin Corinna Lechner und Stefanie Paul von der RSG Hannover.

Im Sparkassen-Jedermannrennen über 115km verweist Daniel Knyss vom Team merkur-druck.com in einem packenden Zielsprint Dirk Wettengel und Dirk Schumann (ohne Team) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Frauen siegte Katharina Venjakob (Bürstner-Dümo Cycling), während sich über die 60km-Strecke Norman Bartnik (Team www.veloheld.de) und Ina Sieven durchsetzten. Marco Boock (BB-Bike Team) und Kathrin Bogen konnten die Premiere der kurzen 40km-Strecke für sich entscheiden.

Der wahre Gewinner war an diesem Wochenende jedoch der Radsport. Mitteldeutschlands größtes Radsportevent zog über 10.000 Zuschauer auf den Start- und Zielbereich auf der Alten Messe Leipzig sowie entlang der Strecken. Die Anmeldezahlen aus dem Vorjahr konnten deutlich gesteigert werden und auch die zahlreichen Nachwuchsrennen erfreuten sich wie jedes Jahr großer Beliebtheit. Insgesamt zählte die Traditionsveranstaltung über 2500 Teilnehmer. Mehr als 150 Hobby-Radfahrer erkundeten bei der WBG-Kontakt-Tour unter fachkundiger Führung das Neuseenland.

Zwischen den Starts und den Zieleinläufen genossen die Zuschauer das bunte Rahmenprogramm mit Live-Musik. Fahrradliebhaber bestaunten die neusten Radmodelle auf der LUCKY BIKE-Velomesse und aktive Besucher erwarben auf dem Fahrradparcour das Deutsche Radsportabzeichen. Währenddessen malten sich die Kinder die Finger beim Malwettbewerb im MASSIVUM-Kinderland wund.

Überhaupt möglich gemacht wurde die zwölfte Auflage der „Sparkassen neuseen classics – rund um die braunkohle“ durch die über 550 freiwilligen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf auf und abseits der Strecke sorgten. Das THW sicherte gemeinsam mit örtlichen freiwilligen Feuerwehren die Rennstrecke bei den 22 Ortsdurchfahrten im Landkreis Leipzig ab, während das Deutsche Rote Kreuz sich um die gestürzten Radsportler kümmerte.

Große Unterstützung erhielt das traditionelle Radrennen auch von prominenter Seite. Ex-Weltmeister Rudi Altig ehrte die Sieger auf der Wernesgrüner-Festbühne, während Olympiasieger Olaf Ludwig als Schirmherr fungierte und gemeinsam mit weiteren großen Radsportlegenden wie Petra Rossner und Wolfgang Lötzsch am Spendenrennen teilnahm. Rund um waren die „Sparkassen neuseen classics 2015“ ein voller Erfolg und haben gezeigt, welche große Begeisterung für den Radsport in der Stadt herrscht.

Eure Ergebnisse findet ihr hier.